089 | 88 98 41 95

Augenlidkorrektur

Oberlidkorrektur | Unterlidkorrektur | Augenlidkorrektur in München

Als eine der mit am häufigsten durchgeführten plastischen Gesichts-Operationen kann eine Oberlidkorrektur (Schlupflidkorrektur) Fettpölsterchen und überschüssige Haut entfernen und ein Hängen der Oberlider, was mit zunehmendem Alter keine Seltenheit ist, verbessern helfen. Erbliche Faktoren und UV bedingte Schäden fördern diese Veränderungen zusätzlich. Auch jüngere Menschen wählen diese Behandlung um eine durch angeborene Fettpölsterchen bedingte Schwellung der Oberlider zu korrigieren.

Ein Hautschnitt wird im Bereich der normalen Hautumschlagsfalte des Oberlides gemacht. Überschüssiges Fett und Haut werden dann entfernt, der Augenschließmuskel (M. orbicularis) und das Septum orbitale (eine bindegewebige Faserschicht) werden je nach Bedarf gestrafft und der Hautschnitt abschließend wieder vorsichtig mit feinen Fäden geschlossen. Die Hautnarbe kommt in der o.g. natürlichen Hautfaltenregion zum liegen und ist daher später kaum sichtbar. Während der Operation wird ein feines Elektromesser benützt, das kleine Blutungen sofort stillt. Eine Oberlidkorrektur wird fast immer in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Besonderheit: bei vielen, auch sehr jungen Patienten, ist die knöcherne Augenhöhle seitlich oben zu stark ausgeprägt und drückt von oben auf das seitliche Oberlid, so dass ein trauriger Blick entsteht. Hier kann zusätzlich, allerdings in Vollnarkose und stationär der Knochen abgefräst werden und ein „offener Blick“ erzielt werden, ein Hautüberschuss besteht oft nur wenig

Blitz-Info Oberlidkorrektur | Augenlidkorrektur

  • OP-Dauer

1 Stunde

  • Nachbehandlung

Tragen einer dunklen Sonnenbrille empfohlen. In den ersten 24 Stunden Abtupfen von wässrig-blutiger Sekretion mit sterilen Kompressen, danach regelmäßige Wundpflege um Krustenbildung zu verhindern, Einträufeln von entzündungshemmenden Augentropfen, Fädenentfernung ab dem 4. Tag, Narbenpflege mit entsprechenden Salben

  • Sport

Leichte Betätigung nach etwa 1 Woche, Vollbelastung nach Erreichen einer stabilen Narbe nach 3-4 Wochen

  • Narkose

Örtliche Betäubung (ambulant)

  • Gesellschaftsfähigkeit

Etwa nach 7-10 Tagen, noch bestehende Blutergüsse meist im OP-Gebiet sowie im Unterlid- und Wangenbereich können überschminkt werden. Angaben zur Gesellschaftsfähigkeit können bei Augenlidkorrekturen nicht als Garantie aufgefasst werden, weil diese Kriterium auch subjektiv ist

  • Kosten

ab 2.500 € je nach OP-Technik. Kombination von Ober- und Unterlidkorrektur etwa 4.000 € - 5.500 €

Eine Unterlidkorrektur (Tränensackkorrektur) kann Fettpölsterchen und überschüssige Haut, welche sich mit zunehmendem Alter ausbilden, entfernen. Viele verschiedene Faktoren tragen zu diesen Veränderungen der Unterlider bei, u.a. ein gewisse erbliche Veranlagung und Schäden durch Sonnenlicht. Auch jüngere Menschen wählen diese Behandlung um eine durch angeborene Fettpölsterchen oder auch Muskelüberaktivität bedingte Schwellung der Unterlider zu korrigieren.

Bei der Unterlidkorrektur mit überschüssiger Haut und Gewebeerschlaffung wird ein Hautschnitt unterhalb der Wimpern gemacht, der nach seitlich je nach Befund bis in die Lachfältchen ausgedehnt wird. Dann wird berschüssiges Fett, Muskel und Haut werden dann entfernt und die Wunde mit feinen Hautnähten vernäht. Das hervortretende Unterlid-Fettgewebe wird bei Patienten, deren Augen vor der Operation eingefallen wirken udn eine sog. "Tränenrinnen" Deformität aufweisen, nicht entfernt sondern in den Bereich unterhalb des Fettpolsters am unteren Augenhöhlenrand verteilt. 

Wenn aber nur Fettpölsterchen in den Unterlidern vorliegen, dagegen keine überschüssige Haut, ist eine sog. "transkonjunktivale Blepharoplastik" anzuraten. Bei dieser Operationsmethode wird der Schnitt in der Innenseite des Unterlides gemacht, was keine sichtbaren Narben hinterlässt. Diese Technik wird häufig bei jüngeren Patienten mit Fettpölsterchen im Bereich der Unterlider durchgeführt, bei denn die Haut und Muskeln nicht gestrafft werden brauchen. Eine Unterlidkorrektur kann nur dann in örtlicher Betäubung durchgeführt werden, wenn ausschließlich ein geringer Hautüberschuss vorliegt, ansonsten muss eine Dämmerschlaf- oder Vollnarkose erfolgen.

Blitz-Info Unterlidkorrektur | Augenlidkorrektur

  • OP-Dauer

1 - 1,5 Stunden

  • Nachbehandlung

Tragen einer dunklen Sonnenbrille empfohlen. In den ersten 24 Stunden Abtupfen von wässrig-blutiger Sekretion mit sterilen Kompressen, danach regelmäßige Wundpflege um Krustenbildung zu verhindern, Einträufeln von entzündungshemmenden Augentropfen, Fädenentfernung ab 4. Tag, Narbenpflege mit entsprechenden Salben

  • Sport

Leichte Betätigung nach etwa 1 Woche, Vollbelastung nach Erreichen einer stabilen Narbe nach 3-4 Wochen

  • Narkose/Klinik

Meist Narkose erfoderlich, wegen stationärer Aufenthalt (1 Nacht) empfohlen

  • Gesellschaftsfähigkeit

Etwa nach 7-10 Tagen, noch bestehende Blutergüsse meist im Unterlid- und Wangenbereich können überschminkt werden. Angaben zur Gesellschaftsfähigkeit können vor allem bei Unterllidkorrekturen stark schwanken und auch mehrere Wochen dauern. Sie dürfen nicht als Garantie aufgefasst werden, weil dieses Kriterium zudem subjektiv ist

  • Kosten

ab 2.500 € - 3.500 € je nach OP-Technik und Narkoseform. Kombination von Ober- und Unterlidkorrektur etwa 4.000 € - 5.500 €

Rufen Sie uns an: 089 | 88 98 41 95

Über uns

Wir beraten Sie gerne direkt am Münchner Flughafen. Führende Spezialisten in der Airport Clinic M und der Med-Nord Klinik München bieten Ihnen moderne und sichere Behandlungen.

Impressum

Datenschutz

Meine Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in meiner Datenschutzerklärung

Ok
Webdesign by haertel-softweb